Was krabbelt denn da?

Haustierprojekt der Klasse 3b

In den letzten Wochen haben wir uns intensiv mit dem Thema „Haustiere“ beschäftigt. Zunächst haben wir unsere Haus- und Lieblingstiere gesammelt und dazu ein Balkendiagramm erstellt. Dabei kam heraus, dass der Hund das beliebteste Haustier unserer Klasse ist (darüber wird sich Lilly sehr freuen!). Als nächstes hatten wir Besuch von 2 Landschildkröten: Max und Olli, die seit über 50 Jahren in Frau Kreutz Familie leben. Frau Kreutz hat uns viel über Schildkröten erzählt.

3b1

Max und Olli erkunden die 3b

Dann war es soweit: Wir durften uns ein Haustier auswählen, über das wir einen Vortrag halten möchten. Wir haben uns in Gruppen zusammengetan und in den nächsten Tagen viel über unser Tier gelesen, Plakate erstellt und einen Vortrag eingeübt. So wurden wir zu Experten für unser jeweiliges Tier. Natürlich wollten wir auch echte Tiere in unsere Klasse holen! Deshalb durften alle Kinder, die Lust hatten, ihr Haustier mitbringen und uns etwas darüber erzählen.

3b22                            3b2

Marie hat uns Mayla vorgestellt.                     Von Sophie und ihrem Papa haben wir ganz viel über Kaninchen gelernt.

3b4             3b55      

Kai und seine Mama haben uns über Katzen informiert.                                     Lara hat uns ihr Kaninchen vorgestellt.   

3b66                              

Liams Mama konnte uns als Hundetrainerin ganz viel überHunde und ihr Verhalten und ihren interessanten Beruf erzählen!

       

3b77

Julia und ihre Tante haben uns Welpe Flo vorgestellt,

Höhepunkt unseres Projekts war der Besuch von Herrn Meyer aus Polch. Er betreibt das „Poecitarium“, eine Auffangstation für entsorgte, geschmuggelte und verwahrloste Reptilien. Außerdem ist er ein weltweit anerkannter Experte für indische Ornamentvogelspinnen. Die Aufregung war groß, als Herr Meyer mit seinem weißen Styroporkarton unter dem Arm in unserer Tür stand. Denn er hatte nicht nur jede Menge interessante Informationen zu seinen seltenen Tieren im Gepäck, sondern auch ein paar lebende Exemplare! Wir durften seine Achatschnecken streicheln, wissen jetzt, wie sich eine Kakerlake anfühlt und die besonders Mutigen unter uns haben sogar die Vogelspinne gestreichelt! Begeistert waren wir auch von Karlchen, einer Pythonschlange, die wir auch anfassen durften! Wer von euch Lust hat, Herrn Meyer und sein Poecitarium zu besuchen, kann dies, nach Terminabsprache, tun. Dabei freut sich Herr Meyer immer über eine kleine Spende für sein tolles Projekt!

3b8

Herr Meyer erzählt uns etwas über Vogelspinnen.

3b9         3b10                                   Ganz schön mutig!                                                              Karlchen begeistert!


Projekt „Fahren und Fliegen“ in der 3b

Nach den Sommerferien 2019 haben wir ein Projekt gestartet. Als erstes haben wir im Lesebuch ein verrücktes Bild gesehen, auf der anderen Seite gab es ein Gedicht, das „Noch schneller“ hieß von Georg Bydlinski. Wir haben das Gedicht auswendig gelernt. Danach haben wir Gruppen gemacht und Ideen für Fahrzeuge auf Papier festgehalten. Da haben wir ein paar Wochen gebastelt an den Fahrzeugen. Dann war es endlich da: das große Rennen stand vor der Tür. Wer wohl Erster werden würde? Wir haben Heißluftballons aus dem Fenster geworfen.

PHOTO 2019 09 23 11 14 27

Der erste Platz ging an Ben und Liam, dicht gefolgt von Benny, Lea Ulrich, Jonas und Taim, danach Lara und Sophie.

PHOTO 2019 09 23 11 14 28

Bei den Fahrzeugen:

  1. Ben und Liam
  2. Benny und sein Team
  3. Agit und Kai

Somit gewannen Ben und Liam mit ihrer Leistung den ersten Platz. Aber ich glaube ein bisschen gewonnen haben wir alle, weil das Projekt viel Spaß gemacht hat.

Paul (3b)

PHOTO 2019 09 23 11 14 28 1

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Homepage. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen ... Einverstanden