Konzept

Schon zu Beginn der Grundschulzeit versuchen wir, das Kind dort abzuholen, wo es steht. So findet für die zukünftigen Schulneulinge ein Kennenlerntag statt, bei dem die Kindergartenkinder die Räumlichkeiten der Schule und ihre späteren Paten bereits kennen lernen und einen Schulalltag erleben können.

Zusätzlich werden in jedem Schuljahr ausgewählte Diagnoseverfahren angewandt, um die Schüler gemäß ihren Lern- und Leistungsfähigkeiten zu fördern und zu fordern.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer schulischen Arbeit ist die Leseförderung. Die Lesemotivation fördern wir durch interessante Angebote wie regelmäßige Ausleihe in der schuleigenen Bücherei, jährliche Vorlesewettbewerbe der Schule, Zusammenarbeit mit den örtlichen Büchereien und regelmäßige Besuche von Autorenlesungen.

"Bewegte Schule-Schlaue Köpfe" ist ein Konzept der Landesregierung, das wir in Form der täglichen Bewegungszeit und durch verschiedene Sport-AGs umsetzen. Zusätzlich sind alle Klassen bei dem Projekt "Klasse2000" angemeldet, das durch den Förderverein mitfinanziert wird und das sich mit der Gesundheitserzeihung befasst.

Im kulturellen Bereich nimmt die St. Martin Schule an verschiedenen Sportwettbewerben, z.B. Fußball, Handball, Leichtathletik, der Grundschulen des Kreises Mayen-Koblenz teil.

Nachhaltige Bildung: Durch die Entwicklung der "Bienen-AG" , der "Natur-Entdecken-AG" und der regelmäßigen Nutzung des Schulgartens und des "Nette-Klassenzimmers", können die Schüler vielfältige Erfahrungen sammeln uns Zusammenhänge in der Natur erkennen.


Das Qualitätsprogramm unserer Schule

                                            
individuelle Förderung

  • stufenübergreifende, systematische Förderung, z.B. Lese-Rechtschreibschwäche,Hochbegabung
  • Ausweitung der Fördergruppen auf alle Klassen

 
allgemeine Ziele unserer Institution

  • Sensibilisierung des Regelverhaltens (Schulhof, Umgang miteinander, ...)
  • Methodenwechsel (Teamarbeit, offene Unterrichtsformen)